Vic Munic & Marisa MonteVic Munic & Marisa MonteEntdeckt wurde die Guanabara-Bucht vom Seefahrer Gaspar de Lemos bereits im Januar 1502, er hielt sie für die Mündung eines großen Flusses und nannte den Ort deshalb Rio de Janeiro. Doch erst das Datum des 1. März 1565, als die Portugiesen die Franzosen vertrieben, gilt als Geburt der Stadt São Sebastião do Rio de Janeiro. Ihr 450-jähriges Bestehen feiert die brasilianische Metropole das ganze Jahr auch mit zahlreichen kulturellen Ereignissen. Aus der Ferne lässt sich das bei ARTE mit einer Spezialnacht am 20. September ab 22:50 Uhr verfolgen. Entgegen des sonstigen Konzepts der Sendereihe „Durch die Nacht mit…“ begegnen sich zu Ehren Rios nicht nur zwei, sondern neun Berühmtheiten an markanten Plätzen der Stadt.

Mit dabei sind das kreative Mastermind der Schweizer Band Yello, Dieter Meier, der sich mit dem MPB-Songwriter und Autor Chico César und der Sängerin Nilze Carvalho trifft. Keine geringere als Marisa Monte wandelt mit dem Künstler Vik Muniz durch die nächtlichen Feiern. Der für seine Skulpturen weltweit gefeierte Ernesto Neto spielt den Rio-Guide für Bianca Jagger, und die amtierende Miss Rio Raffaela Lemes lässt sich auf eine Tour mit dem Schönheitschirurg Ivo Pitanguy ein. Einen kompletten Überblick über die im August kulminierenden Aktivitäten zum Jubiläum gibt es im Internet.

Weiterführende Links:
Rio 450

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
avanti media/Fabian Meyer/Christopher Rowe

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-8-13-arte-450-jahre-rio/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.