ELBJAZZ 2018

Bei Jazz & Colors: Sam NewsomeSam NewsomeNach dem großen Erfolg im Januar werden nun bei der zweiten Ausgabe von „Jazz & Colors“ insgesamt zehn Ensembles in verschiedenen Galerien des Metropolitan Museum Of Art gleichzeitig spielen. Für die interessierten Kunstschauenden des am Central Park gelegenen Museums wird es jeweils zwei Sets geben, Auswahl und Ablauf der Stücke ist identisch. Im ersten Set werden „Sweet Georgia Brown“, „Bye Bye Blackbird“, „Blue Skies“, „Mood Indigo“, „Honeysuckle Rose“ und „Deep Purple“ gespielt, im zweiten gibt es „Tangerine“, „On Green Dolphin Street“, „Blue Train“, „Blue In Green“, „Green Chimneys“ und „Orange Was The Color Of Her Dress, Then Blue Silk“.

Bei diesem einmaligen Konzertereignis werden folgende Bands auftreten: Sam Newsome und Meg Okura, Kaki King, Kimberly Thompson, Marika Hughes & Friends, Jovan Alexandre, JD Allen, Kurt Knuffke mit Mark Helias und Bill Goodwin, Marc Cary, Will Calhoun und The Jazz@Lincoln Center Youth Orchestra. „Jazz & Colors“ findet am 24. April im The Metropolitan Museum Of Art in New York statt, Beginn ist um 18 Uhr. Für die Konzerte ist kein besonderer Eintritt zu entrichten.

Weiterführende Links:
„Jazz & Colors“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-4-23-new-york-jazz-colors/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.