ELBJAZZ 2018

Vom 6. bis 10. Mai: folkBalticafolkBaltica

Auch unter dem neuen künstlerischen Leiter, dem dänischen Violinisten Harald Haugaard, bleibt die folkBaltica Anlaufstelle für Folkbegeisterte im norddeutschen, skandinavischen und baltischen Raum. Nun hat das Festival sein diesjähriges, elftes Programm veröffentlicht, das vom 6. bis 10. Mai in Flensburg, dem dänischen Sønderburg und 25 weiteren Spielstätten über die Bühnen gehen wird. Die Begrenzungen auf den Osten sind aufgehoben, man empfängt in diesem Jahr Künstler aus Schottland, Norwegen, von den Shetland-Inseln, aus Schweden, Litauen und Finnland, um unter dem Motto „Nordsee-Ostsee“ kulturelle Berührungspunkte zwischen den Meeren zu schaffen.

Erstmals hat das Festival mit dem färingischen Geiger Rune Tonsgaard Sørensen auch einen „Artist In Residence“ verpflichtet, der in mehreren Ensembles mitwirken wird. Eine weitere Protagonistin ist der schwedische Gesangsstar Sofia Karlsson. Vor neun Jahren hat sie ihre Karriere auf der folkBaltica begonnen. In einem der Hauptkonzerte, „Ready For The Storm“ betitelt, stellt sich die Nordsee länderübergreifend mit der nordfriesischen Gruppe Kalüün, dem schottischen Urgestein Dougie MacLean und Fiddlers‘ Bid von den Shetland-Inseln vor. Zur Eröffnung schwingt Festivalleiter Haugaard in einem All Star Ensemble selbst den Geigenbogen.

Weiterführende Links:
folkBaltica

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-3-19-flensburg-folkbaltica-2015/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.