BrasilienBrasilienDa sich deutsche Firmen – mit löblichen Ausnahmen – immer weniger um den Vertrieb brasilianischer Musik bemühen, sind Aficionados auf Eigenrecherche angewiesen, um bei Neuheiten der Múscia Popular auf dem Laufenden zu bleiben. Ein exzellentes Blog für tagesaktuelle Abbildung der brasilianischen Szene ist „Sounds And Colours“, wo sich spartenübergreifend Reviews, Mixtapes, Interviews und Videostreams in Hülle und Fülle finden. Parallel zu Brasilien beschäftigen sich Blogger Russell Slater und sein Team auch mit den meisten anderen lateinamerikanischen Musikszenen von Argentinien bis Mexiko.

Star-Rapper Criolo ist derzeit an zwei neuen Projekten beteiligt: Im Kollektiv Instituto aus São Paulo ist er Gast auf der frei im Netz verfügbaren Scheibe „Violar“, die auch HipHop-Kollegen wie Negão und Karol Conka, den Songwriter Curumin und die Afropunker Metá Metá featuren, außerdem bekam die Band Besuch von Tony Allen. Criolos andere derzeitige Rolle zeigt ihn als ungleichen Partner der bahiansichen Axê-Stimmungsmacherin Ivete Sangalo: Zusammen haben sie mit „Viva Tim Maia!“ (Universal) kürzlich ein wunderbares Tribut an den größten Soulsänger Brasiliens aller Zeiten veröffentlicht.

Weiterführende Links:
„Sounds And Colours“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-10-29-brasilien-news/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.