Heimatlieder aus DeutschlandHeimatlieder aus DeutschlandDer Begriff „Heimat“ wird 25 Jahre nach der deutschen Einheit und im Zuge der Flüchtlingskrise derzeit auch musikalisch verstärkt unter die Lupe genommen. Es gibt mehrere Kompilationen zum Thema wie etwa die „Songs Of Gastarbeiter“ von Trikont oder auch die Serie „Heimatlieder aus Deutschland“ (Run United/Galileo MC), die nach dem geografischen Rundumschlag des ersten Kapitels nun mit Berlin und Augsburg in die zweite Runde geht. Aus beiden Städten werden Lieder eingewanderter Bevölkerungsgruppen vorgestellt, die nun fest zur hiesigen Kultur gehören: Dazu zählt die portugiesische Volksmusik des Trio Fado genauso wie alevitisches Liedgut von Me_k, kubanischer Son von Ricardo Moreno genau wie Töne der Siebenbürger Sachsen im Repertoire der Sängerin Heide.

Nach erfolgreichen Konzerten der Heimatlieder All Stars in der Komischen Oper Berlin, der Semperoper Dresden oder dem Schauspiel Köln sind Teile des Bandpools über die Einheitsfeiertage in Prag und Dortmund zu erleben: Am 2. Oktober reisen das Trio Fado, der Kameruner Njamy Sitson, die Ethnogruppe Gora und Ricardo, Rafael y Pedro zum 25. Bestehen des Goethe-Instituts nach Tschechien, am 3. Oktober stehen im Dortmunder Jazzclub Domicil unter anderem Gora, der Quan Ho Chor Berlin, La Caravane du Maghreb und Sitson auf der Bühne.

Weiterführende Links:
Heimatlieder

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-10-1-dortmund-prag-heimatlieder/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.