ELBJAZZ 2018

Beim EST 2014: The Shin aus GeorgienThe ShinThe Shin werden Georgien vom 6. bis 10. Mai beim „Eurovision Song Contest“ (EST) in Kopenhagen vertreten. Die teils in Deutschland lebende Band um den Gitarristen Zaza Miminoshvili hat 2009 den Weltmusikpreis Creole gewonnen und verfügt somit bereits über Wettbewerbserfahrung. Mit ihrer Stilistik, die Jazz, Rock, georgische Archaik und Einflüsse aus dem ganzen Schwarzmeerbereich umfasst, besetzen The Shin nicht nur in der deutschen Worldszene eine Nische. Sie dürften auch unter den 37 EST-Beiträgen ein Unikum sein.

Der Song, mit dem sich die Band in den Contest begibt, trägt den Namen „Three Minutes To Earth“ und ist eine zwar melodienverliebte Komposition mit Hymnencharakter, harmonisch aber eine eher komplexe Angelegenheit für Grand-Prix-Maßstäbe. Unterstützt werden The Shin gesanglich durch Mariko Ebralidze, die in Georgien zu den führenden Jazzsängerinnen der jungen Generation gehört. Textlich ist „Three Minutes To Earth“ ein Tribut an den blauen Planeten als Heimat des Menschen, inspiriert durch den Blick aus dem All.

Weiterführende Links:
The Shin

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-4-10-georgien-est-beitrag-von-creole-gewinnern/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.