psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Winterjazz KölnWinterjazz KölnNach New Yorker Vorbild wurde Winterjazz vor vier Jahren in Köln initiiert, um fernab jeglicher Festivalsaison an einem kalten Winterabend Publikum in die lokalen Spielstätten locken. Die Saxofonistin Angelika Niescier hatte gerufen und die Antwort war verblüffend deutlich und unerwartet zugleich. Beim ersten von ihr kuratierten Winterjazz spielten 13 Bands je 20 Minuten auf einer der drei Bühnen des Stadtgartens – und das bei freiem Eintritt. Bevor es offiziell losging, war der Veranstaltungsort bereits überfüllt. Es bildeten sich Schlangen vor den Türen und drinnen drängelte sich ein jazzhungriges Publikum in den Gängen zwischen Restaurant, Konzertsaal und Studio 672 oder stand einfach nur im Wege beim Hören guter Musik.

Dass Niescier zudem darauf Wert gelegt hatte, Bands vorzustellen, in denen Künstlerinnen eine gewichtige Rolle spielen, war ein zusätzliches Plus des ersten Winterjazz gewesen. Auch bei den Winterjazz-Tagen der Folgejahre konnte sich das Publikum, das sich erneut zahlreich, neugierig staunend und offenbar prächtig unterhaltend durch die Auftrittsorte schob, sein Programm mit den parallel spielenden Bands quasi selbst kuratieren. Mittlerweile ist Nisciers Winterjazz auf fünf Bühnen und 20 Bands angewachsen, über 60 Musiker werden am 9. Januar 2015 im Kölner Stadtgarten und auf den teilnehmenden Bühnen in der nahen Umgebung auftreten und einen winterlichen Freitagabend in den Feiertag für die Jazzmetropole Köln verzaubern.

Weiterführende Links:
Winterjazz Köln

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-12-4-koumlln-winterjazz/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.