Mit dem Zurich Jazz Orchestra bei jazznojazz: Jojo MayerJojo Mayer

Das Zürcher Musikfestival jazznojazz findet in diesem Jahr zum 16. Mal statt. Es begreift sich als zuständig für „frische Sounds und Bands aus Jazz und jazzaffinen Genres“. Die vier Konzerttage mit insgesamt 19 Konzerten finden vom 29. Oktober bis 1. November in der Gessnerallee Zürich, im ewz-Unterwerk Selnau sowie im Club der Zürcher Kantonalbank im Theater der Künste statt. Neben zahlreichen internationalen Stars wie Avishai Cohen, Brad Mehldau, Robert Glasper, Amp Fiddler, Snarky Puppy und Lucky Peterson wird auch der junge Schweizer Baritonsaxofonist Matthias Tschopp bei jazznojazz auftreten (29. Oktober). Für seine CD „Miró“ wurde er mit dem Jazzpreis der Zürcher Kantonalbank 2014 ausgezeichnet.

Auf der Hauptbühne wird es am Samstagabend, 1. November, ein Konzert mit dem Schlagzeuger Jojo Mayer und dem Zurich Jazz Orchestra geben. Ebenfalls in der Gessnerallee findet die CD-Premiere von „Spring“ mit Irène Schweizer und Jürg Wickihalder statt. Diese erste Duo-CD der langjährigen musikalischen Partner wurde im Februar 2014 im Kölner Loft aufgenommen. Das Konzert beginnt am 1. November um 17 Uhr.

Weiterführende Links:
jazznojazz

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-10-23-zuumlrich-jazznojazz/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.