A L'armeDas A L'arme Festival in BerlinNach einem fulminanten Start im Vorjahr ist nun die zweite Auflage des neuen Berliner Sommerfestivals für improvisierte Musik, A L‘Arme!, angekündigt. Da auch dieses Festival mit den Realitäten der Kultursubventionierung in diesem Land zu kämpfen hat, die mittels einer einmaligen Anschubfinanzierung kaum Planungssicherheit gibt, musste etwas abgespeckt werden.

2013 sprang der Hauptstadtkulturfond ein. Damit gelang dem künstlerischen Leiter Louis Rastig ein Programm, das zumal für die Hauptstadt exklusiv und frisch tönt. Peter Brötzmann stellt sein britisch-amerikanisches Quartett mit John Edwards und Steve Noble und dem Chigaoer Vibrafonisten Jason Adasiewicz vor, Lotte Anker trifft Ikue Mori, Mats Gustafsson spielt im Duo mit Thurston Moore. Neben Clayton Thomas und Ignaz Schick sind auch Peter Evans, Fred Van Hove, Hamid Drake, William Parker, Conny Bauer, Paul Lovens und FM Einheit dabei. Anthony Braxton bringt mit seinem Falling River Music Quintet Ingrid Laubrock, Mary Halvorson und Taylor Ho Bynum nach Berlin. Das Festival findet vom 8. bis 10. August wieder im Radialsystem V statt.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-5-30-berlin-a-larme-festival-2013/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.