ELBJAZZ 2018

Monica ZetterlundBio-Pic über Monica Zetterlund: 'Ein Waltzer für Monica'Die Nordischen Filmtage in Lübeck bieten dieses Jahr vom 30. Oktober bis 3. November ein ungewöhnliches Spektrum an Musikdokumentationen und Konzerten. Der sowohl in Stockholm als auch New York erfolgreichen schwedischen Jazzsängerin Monica Zetterlund hat Regisseur Per Fly ein Bio-Pic gewidmet – in Lübeck hat „Ein Walzer für Monica“ Premiere. Desweiteren geht es um der Finnen und der Argentinier liebstes Musikgenre: In „Mittsomernachtstango“ erzählt Viviane Blumenschein aus Sicht dreier Musiker aus Buenos Aires die Geschichte des finnischen Tangos. Komplettiert wird der Film durch ein Konzert des schwedisch-finnischen Månskensorkestern mit der Sängerin Mirella Hautala.

Um das noch recht junge Phänomen der Beschwerdechöre geht es im Streifen „Complaints Choirs“: Die Dokumentation von Ada Bligaard Søby nimmt Chöre in Chicago und Singapur unter die Lupe, während sich ein leibhaftiger – nämlich der Lübecker – Beschwerdechor dann in einer Performance erleben lässt. Schließlich geht es auch in die experimentelle Ecke: Innerhalb der Retrospektive, die sich mit Filmen über Spitzbergen und die Arktis befasst, ist in „The Ghosts Of Piramida“ zu erleben, wie die dänische Band Efterklang einer alten russischen Kohlemine Klänge für ihr neues Album entlockt.

Weiterführende Links:
Nordische Filmtage

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-10-24-luebeck-musik-bei-den-nordischen-filmtagen/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.