Günter Baby SommerGünter Baby Sommer im Grassi-Museum für Musikinstrumente in LeipzigAnlässlich des 70. Geburtstags von Günter „Baby“ Sommer am 25. August lädt das Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig zu einer ungewöhnlichen Premiere. Unter dem Titel „Ein musikalisch-literarisches Wissenschafts-Theater“ soll es um das Räumliche in der Musik des Improvisationskünstlers gehen, ein entsprechender Text wird vom Sprecher Friedrich Kettlitz zum Besten gegeben, „Baby“ Sommer wird dazu improvisieren.

Jüngst erst war der in Dresden geborene Schlagzeuger mit seinem ambitionierten Projekt „Songs For Kommeno“ unterwegs, einer Komposition aus acht Liedern, die um den Klagegesang von Maria Labri kreisen. Die 82-jährige Labri ist Überlebende eines Massakers, das deutsche Wehrmachtssoldaten 1943 in der griechischen Ortschaft Kommeno anrichteten. Die Performance von Sommer und Kettlitz findet am 13. März 2013 im Grassi-Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig statt, es handelt sich um eine Veranstaltung im Rahmen der Leipziger Buchmesse unter dem Motto „Leipzig liest“.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-1-31-leipzig-baby-sommer/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.