psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Plakat KosmostageDer Komponist und Leiter des Andromeda Mega Express Orchestra (AMEO), Daniel Glatzel, hat für den 5. und 6. Juli zum ersten „Flamingo Festival“ in das Berliner Stattbad eingeladen. Dabei sollen die derzeit 17 Orchestermusiker auch mit eigenen Projekten vorgestellt werden. Neben dem AMEO treten das Woima Collective, Hunger und das Solistenensemble Kaleidoskop auf. Wie bereits von anderen Konzertauftritten bekannt möchte Glatzel die Musik mit Raumgestaltung, Tanz, Malerei und Lesung verbinden, um die Vielfalt und Freude der Musik und des Lebens mit Zuhörern zu teilen und gemeinsam zu zelebrieren. Performance, Bühnenbild und Design kommen unter anderem von Soo-eun Lee und Ritsche & Zast. Zudem stellt Henning Wagenbrecht zusammen mit dem Regisseur Albrecht Hirche sein neues Buch „Honky Zombie Tonk. Die blauen Geister von New Orleans“ vor. Das Berliner Stattbad Wedding wurde auch wegen der besonderen Akustik gewählt, die Atmosphäre des Raums sei locker und angenehm absurd. Mit dem Orchester im leeren Swimmingpool soll auch ein Teil der Zuschauer sitzen und für eine noch intensivere Stimmung sorgen. Die „Kosmos Tage – Das Flamingo Festival des Andromeda Mega Express Orchestra“ finden am 5. Juli ab 19 Uhr und am 6. Juli ab 18 Uhr im Stattbad Wedding statt.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-06-27-berlin-kosmos-tage/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.