Baaba MaalMit beim Africa Express: Baaba MaalDer Afrika-verrückte britische Popmusiker Damon Albarn läutet für September eine neue Runde seines Africa Express ein. Vor sechs Jahren hatte er in Mali das Projekt gegründet, das seitdem Künstler des gesamten Kontinents mit Kollegen aus dem Westen zusammenbringt und auf beiden Erdteilen Konzerte gibt. 2012 wird der Africa Express als Teil des London Festivals England, Schottland und Wales in einem Zug bereisen und Middlesbrough, Glasgow, Manchester, Cardiff und Bristol anfahren, bevor am 8. September ein finales Konzert im Londoner Granary Square über die Bühne geht.

Neben großen Konzerthäusern und Hallen sollen spontane Performances in Schulen, Bahnhöfen, Supermärkten und lokalen Clubs stattfinden. Über das detaillierte Line-up halten sich Albarn und Co. noch bedeckt. Fest steht jedoch, dass der Senegalese Baaba Maal mit von der Partie sein wird, des weiteren Amadou & Mariam, Fatoumata Diawara, Baloji und Bassekou Kouyaté auf afrikanischer Seite. Aus der Rock- und Popszene kommen die Noisettes, Jack Steadman vom Bombay Bicycle Club und Nick Zinner von den Yeah Yeah Yeahs hinzu. Unterstützt wird die groß angelegte Tour vom „Guardian“.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Skoll Awards Ceremony/Creative Commons

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-8-30-uk-africa-express-auf-tour/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.