psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Cecil TaylorFestival zu Ehren von Cecil Taylor in New YorkDer Pianist und Komponist Cecil Taylor wird im Rahmen eines kleinen Festivals geehrt. In Kooperation mit dem Harlem Stage Gatehouse veranstaltet „The Center For Jazz Studies At Columbia University“ am 8. Mai einen Konzertabend mit Vijay Iyer, Amina Claudine Myers und Craig Taborn, die mit verschiedenen Solo- und Duo-Auftritten den großen Meister des Free Thing feiern werden. Am 9. Mai folgen weitere Konzerte mit Iyer, Myers und Taborn. Der Aktivist und Dichter Amiri Baraka wird als Zeitzeuge und Laudator ebenfalls mit von der Partie sein.

Unter dem Motto „Decoding Cecil“ wird Professor George Lewis im Anschluss an die Konzerte mit den Künstlern über die große Leistung Cecil Taylors und dessen Einfluss diskutieren. Unter dem Titel „Cecil Taylor: A Celebration Of The Maestro“ wird der 83-jährige Taylor am 19. Mai im Issue Project Room in Brooklyn eines seiner raren Solo-Konzerte spielen. Der Eintritt dafür liegt zwischen 55 und 150 US-Dollar. Unter dem Titel „Audio Vérité Present: Cecil Taylor“ zeigen die „Anthology Film Archives“ an der Lower East Side am 22. Mai seltene Konzertmitschnitte und Porträts.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-4-26-new-york-celebrating-cecil/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.