psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

NorientVom 10. bis 13. Januar in Bernd: Norient Musikfilm-FestivalZum vierten Mal organisiert das Berner Kollektiv Norient ein Festival, in dem Filme über musikalische Phänomene in Amerika, Afrika, Asien und Europa im Fokus stehen. Vom 10. bis 13. Januar widmet man sich im Kino der Reitschule Bern dieses Mal der Musikmetropole New Orleans: Zu sehen sind der Mardi-Gras-Film „Bury The Hatchet“ und die Doku „Liquid Land“ über ein Impro-Projekt, dessen Protagonisten in Bern auch auftreten. Ebenso anwesend ist die Bounce-Queen Big Freedia, die in „Almost Famous“ porträtiert wird.

Als weiteren Schwerpunkt haben sich die Organisatorien von Norient das Thema „Religion, Satanismus und Black Metal“ ausgeguckt: Hier sind Filme über die norwegische Black-Metal-Szene und einen äthiopischen Rapper zu sehen, der für seine Rechte in Israel kämpft. Zum Finale wird die Genfer Formation The National Fanfare Of Kadebostany ein multimediales Konzert geben. Parallel zum Festival erscheint auch das erste Norient-Buch: „Out Of The Absurdity Of Life – Globale Musik“ (Traversion Verlag) ist ein Sammelband, der verschiedene Beiträge von Norient-Autoren vereint: von syrischem Synthesizer-Pop bis zur Partykultur São Paulos.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-12-20-bern-norient-musikfilm-festival/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.