BrötzmannSieger bei In-Edit in Berlin: Brötzmann - Der FilmParallel zum Jazzfest Berlin fand das Internationale Musikdokumentarfilm Festival „In-Edit“ in der deutschen Hauptstadt statt. Sieger in der Kategorie „Musik Dokumentation“ ist der Film „Brötzmann“, ein wunderbares Porträt des Wuppertaler Saxofonisten Peter Brötzmann anlässlich seines 70. Geburtstags im vergangenen Jahr. Produziert wurde diese Dokumentation von der Siegersbusch Filmproduktion, realisiert von René Jeuckens, Thomas Mau und Grischa Windus. Und in der Rubrik „Best German Music Video“ gewann der Clip zum Song „Flieger“ (Regie: Daniela Imhoff) der Kölner Band Herbe Sahne, bei der der Sänger Tobias Christl mit von der Partie ist.

Die letzte Vierteljahresliste für 2012 vom „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ ist veröffentlicht. In der Rubrik „Jazz“ ist die Doppel-CD „Momentum“ (LimeTree/Challenge) nominiert, ein Livemitschnitt mit dem Bill Evans Trio vom 4. Februar 1972. In „Grenzgänge“ wiederum ist „Songs For Komeno“ (Intakt/Harmonia Mundi) vom Schlagzeuger Günter „Baby“ Sommer genannt, während die CD-Box Plug It In! Turn It Up! Electric Blues Vol. 1-4“ in „Blues und Bluesverwandtes“ gelistet ist. Die komplette Vierteljahresliste gibt’s im Internet.

 

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-11-8-szene-d-in-edit-vierteljahresliste/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.