psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Angelique KidjoAls 'Global Ambassador" von Oxfam gegen 'Landgrabbing': Angelique Kidjo

Zahlreiche Musiker und Schriftsteller haben sich Anfang Oktober der Forderung der Organisation Oxfaman die Weltbank angeschlossen, den stark angezogenen Anstieg des Verkaufs von Agrarland an internationale Investoren zu stoppen. Durch das so genannte „Landgrabbing“, das vorwiegend in den ärmsten Regionen der Welt stattfindet, ginge die Nahrungsmittelproduktion vor Ort immer weiter zurück. Jede Woche geht Agrarland in der Größe des Londoner Stadtgebiets an ausländische Investoren verloren, die mittlerweile in Afrika eine Fläche so groß wie Kenia besitzen. Dieses verkaufte Land könnte eine Milliarde Menschen ernähren.

Momentan sind die Gesetze zu schwach, um die Rechte der vor Ort lebenden auf ihren Boden und ihre Nahrung zu schützen. Sängerin Angélique Kidjo, „Global Ambassador“ für Oxfam, sagte zum Aufruf: „Es ist von großer Bedeutung, dass dieses Problem angegangen wird. Die Gemeinden vor Ort sollten von Investitionen in Agrarland profitieren, statt dass die Menschen ihr Obdach verlieren und hungern.“ Neben Literaten wie Henning Mankell und Paul Theroux sind auch Kidjos Kollegen Baaba Maal und Rokia Traoré dem Appell beigetreten. An der Petition kann man sich auf der Oxfam-Site beteiligen.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-11-1-angelique-kidjo-oxfam-petition/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.