Pianist Jason MoranDreifacher Gewinner beim DownBeat Critics Poll 2011: Jason MoranStets mit Spannung erwartet wird der „Critics Poll“ des amerikanischen DownBeat Magazine, der jedes Jahr im Sommer eine Art Bestandsaufnahme der aktuellen Jazzszene in den USA ist. „Der DownBeat ,Critics Poll‘ ist mit seinen 63 Kategorien die umfangreichste Umfrage in der Jazzwelt“, sagt DownBeat-Verleger Frank Alkyer. „Die 80 Kritiker, die dieses Jahr gewählt haben, haben all das ausgegraben, was im Jazz interessant ist, für jeden Stil und für jedes Instrument.“

Der große Gewinner der DownBeat-Wahl 2011 ist Jason Moran. Der Pianist hat gleich in drei wichtigen Kategorien das Rennen gemacht: in „Jazz Artist Of The Year“ und „Jazz Pianist Of The Year“ ebenso wie für seine CD „Ten“ (Blue Note/EMI) in „Jazz Album Of The Year“. Weitere Gewinner: Joe Lovano mit Us Five in „Jazz Group“, Paul Motian in „Drums“, Sonny Rollins in „Tenor Saxophone“, Rudresh Mahanthappa in „Alto Saxophone“ und Bill Frisell in „Guitar“. Stets spannend auch die Wahl der Gewinner in „Rising Star“. In der wichtigen Kategorie „Jazz Artist Of The Year“ ist der Trompeter Ambrose Akinmusire genannt. Wetere Gewinner sind das Vijay Iyer Trio in „Jazz Group“, Nasheet Waits in „Drums“, Esperanza Spalding in „Electric Bass“, José James in „Male Vocalist“, Darcy James Argue in „Composer“ und Cyro Baptista „Percussion“.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-7-7-usa-downbeat-critics-poll/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.