ELBJAZZ 2018

Pianist Sebastian GahlerFöderpreis für Musik der Stadt Düsseldorf: Sebastian GahlerPreise und Auszeichnungen zuhauf für unsere "Jazz thing Next Generation"-Acts. Jetzt hat es auch den Düsseldorfer Pianisten Sebastian Gahler erwischt: Der 32-jährige Gahler darf sich über den „Förderpreis für Musik“ seiner Heimatstadt Düsseldorf freuen, der mit 4.000 Euro dotiert ist. Auch wenn er mit seinem „JTNG“-Debüt von 2009, dem mit seinem Piano-Trio aufgenommenen „Meditation“ (Double Moon/Challenge), überregional aufhorchen ließ, so macht sich Gahler bis heute auch für die lokale Jazzszene in der NRW-Landeshaupt stark und leitet seit längerem einige Konzertreihen in Düsseldorf: „Es ist wichtig, dass man die Jazzmusik in der Stadt am Leben hält und als Livemusiker präsent ist“, erzählte er vor zwei Jahren unserem Autoren Reinhard Köchl.

Der Förderpreis kommt zur passenden Zeit. Der Pianist hat gerade seine zweite Jazz-Piano-Trio-CD aufgenommen und steht in Verhandlung mit einigen Jazzlabels, die für sein neues Album in Frage kommen könnten. „Trust“ wird die CD heißen und soll am 25. November in der Düsseldorfer Jazzschmiede live dem Publikum vorgestellt werden. Übrigens war der erste Preisträger des „Förderpreises für Musik“ 1976 der Düsseldorfer Tenorsaxofonist Wolfgang Engstfeld – mit dem Gahler mittlerweile des öfteren auch auf der Bühne steht.

Weiterführende Links:
Sebastian Gahler

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Reiner Witzel

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-7-14-foumlrderpreis-sebastian-gahler/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.