natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


189: Jazz thing Mixtape auf ByteFM

Tedeschi Trucks Band – I Am The Moon – 1. Crescent (Cover)Tedeschi Trucks BandDas Jazz thing Mixtape für den Juli schwelgt im Wechselbad der klanggewordenen Gefühle – mit neuer Musik von Miles Davis, Theo Croker, Charlie Musselwhite, Ben Harper, Yaya Bey oder Moor Mother. Erstaunlich viel Blues in dieser Sendung. Oder eigentlich selbstverständlich, für diese Zeiten. Miles kommt mit seinem posthumen Tina-Turner-Cover nur ganz am Anfang und als Hintergrundmusik zum Einsatz. Vielleicht als Hommage an die 1980er, als seine Cindy-Lauper-Interpretation softerotische Seichtigkeiten im deutschen Privatfernsehen ankündigte? Honi soit qui mal y pense. Der junge Kollege Theo Croker ist mit einem 90-sekündigen Instrumental mit dem Titel „Humanity“ von seinem aktuellen Album „Love Quantum“ zu hören auf dem er sonst auch mit Gesangsfeatures von Jill Scott, Ego Ella May oder Gary Bartz glänzt. Neulich erst sorgten Moor Mother, Sam Amidon, Colin Stetson mit Ex Eye und Ava Mendoza – allesamt auf ganz unterschiedliche Art und Weise, auch künstlerisch – in Monheim bei der dortigen Triennale für Aufsehen. In Erinnerung daran hier ein neues Stück der Spoken-Word-Wüterin Moor Mother namens „Barely Woke“, ein heftiger Livetrack von Ex Eye, ein sanft rieselnder „Light Rain Blues“ des Singer/Songwriters Sam Amidon und eines der bluesrohen Solostücke der Gitarristin Ava Mendoza.

Apropos Blues: Ben Harper bringt die dringenden Anliegen von Black Lives Matter mit dem an die Staple Singers erinnernden Aufruf „We Need To Talk About It“ aufs Tapet. G. Love & Special Sauce knüpfen bluesige Bande zwischen HipHop und Blues, Philly und Mississippi in einem dem Bundesstaat sowie dem Fluss gewidmeten Track mit Features von Bluesman Alvin Youngblood Hart und Rapper Speech, ehemals bei Arrested Development. Der selbsterklärte „Mississippi Son“ Charlie Musselwhite, seit 68 Lebensjahren eine schlaksige, weiße Größe an Mundharmonika, Gitarre und Gesang, bietet uns seinen „Blues Up The River“. Das Ehepaar Susan Tedeschi und Derek Trucks begrüßen ihr jüngstes musikalisches Baby mit dem Instant-Ohrwurm „I Am The Moon“. Sogar Lambchop haben den Blues, einen mit hymnischen Hörnern, Gospelchören und Slap-Bass, den „Police Dog Blues“ nämlich.

Aus dem sommerlichen Brooklyn fordert Yaya Bey, die Tochter des rappenden „Smooth Assassin“ Grand Daddy I.U., uns zum Einschenken auf: „Pour Up“. Es gibt übrigens einen neuen Steve Lacy, der allerdings kein Sopransaxofon spielt, dafür aber Gitarre und der auch „modern-prince-igen“ R&B singt, wie etwa bei „Mercury“. Sein britischer Kollege Oscar Jerome, bekannt auch von Kokoroko, ist hier im Mixtape mit „Sweet Isolation“ zu erleben, begleitet vom wie immer grandiosen Metropol Orkest. Aus dem Hamburger JazzLab und von ihrem aktuellen Labelsampler stammt der düster posaunende Lofi-Groove von „Usually Casual“ von Umut Abaci alias Ufa Palava, auch bekannt für seine Frühwerke mit dem Ensemble Du Verre und Aktualitäten mit der Band We Don’t Suck, We Blow. Aus der hauseigenen Jazz-thing-Talentschmiede der „Next Generation“ bringen wir schließlich den Drummer Dominik Hoyer und seine Band mit dem Album „Nachtblau“ zu Gehör. Wenn alles so bleibt, zählen wir ab sofort gerne auch mal so: „1243“. All das gibt es am Freitag, 8. Juli, ab 11 Uhr eine Stunde lang im Jazz thing Mixtape auf ByteFM – mit Götz Bühler am Mikrofon.


Playlist #189
für das Jazz thing Mixtape vom Freitag, 8.7.2022, 11-12 Uhr

Miles Davis What’s Love Got To Do With It? What’s Love Got To Do With It? (Legacy/Sony)
Theo Croker HUMANITY LOVE QUANTUM (Columbia/ Sony)
Moor Mother Barely Woke Barely Woke (Anti/ Epitaph)
Ben Harper We Need To Talk About It Bloodline Maintenance (Chrysalis/BMG)
G. Love & Special Sauce Mississippi Philadelphia Mississippi (Philadelphonic/The Orchard)
Charlie Musselwhite Blues Up The River Mississippi Son (Alligator/in-akustik)
Tedeschi Trucks Band I Am The Moon I Am The Moon: I. Crescent (Fantasy/ Universal)
Sam Amidon Light Rain Blues Sam Amidon (Warner)
Lambchop Police Dog Blues The Bible (City Slang)
Ava Mendoza I‘m So Glad Shadow Stories (Mendoza)
Yaya Bey Pour Up Remember Your North Star (Big Dada)
Steve Lacy Mercury Mercury (L-M Records)
Oscar Jerome Sweet Isolation Sweet Isolation (Jeromeo/The Orchard)
Ufa Palava Usually Casual Jazz Lab Compilation (Jazzlab)
Dominik Hoyer 1243 Nachtblau (Double Moon/Bertus)
Ex Eye Xenolith – The Anvil Live At Saint Vitus (Relapse Records)

Weiterführende Links
ByteFM

Text
Götz Bühler

Veröffentlicht am unter Mixtape