natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


188: Jazz thing Mixtape auf ByteFM

Shabaka 'Afrikan Culture'Shabaka ‚Afrikan Culture‘Das Juni-Mixtape der Jazz-thing-Redaktion sendet Neuigkeiten von Silvan Strauss aus Maputo, von Nududuzo Makhathini aus Soweto, von Bobby Sparks II aus Minneapolis, Constantin Krahmer aus Köln oder von James Brown aus Los Angeles. Und noch viel mehr. Der Reihe nach: Beatmaker und Produzent Stro Elliott, sonst auch mit The Roots oder Jazzy Jeff zu hören, hat sich für „Black & Loud“ im Polydor-Archiv bedient. „Turn It Up Give It Shrooms“ samplet, wie das gesamte Album, herrlich abstruse James-Brown-Vocal-Versatzstücke zu neuen Groove-Meisterwerken. Toytoy-Mastermind Silvan Strauss, eben erst mit dem Hamburger Jazzpreis ausgezeichnet, schickt seinem Debütalbum für Kabul Fire das sagenhafte „Shades“ voraus, Ergebnis einer Session mit dem Electric-Mbira-Spieler Muhamago in Maputo. Nur knapp 600 Kilometer die südostafrikanische Küste herab erblickte Nududuzo Makhathini das Licht der Welt. Das neue Album des südafrikanischen Pianisten für das frisch gegründete Blue Note Africa heißt „In The Spirit of Ntu“ und wir hören daraus „Amathongo“, was „schlafen“ auf Zulu bedeutet.

Der britische Saxofonist und jetzt vor allem Shakuhachi-Flötist Shabaka lädt zu einer „Black Meditation“ seines Soloalbums „Afrikan Culture“, das soeben bei Impulse! erschienen ist. Aus Assam via Australien und Brooklyn kommt der singende NuSoul-Produzent und Labelmacher Jitwam mit seiner neuen Single „Confidence“. Einen schönen Gruß aus der nahen Vergangenheit sendet Mavis Staples mit dem verstorbenen Levon Helm mit ihrer textlich aktualisierten Version des zeitlosen Curtis Mayfield-Tracks „This Is My Country“ vom jetzt erschienenen Album „Carry Me Home“, einer gut zehn Jahre alten Live-Aufnahme der beiden. Snarky Puppy-Allrounder Bobby Sparks II widmet sich auf seinem neuen Album „Paranoia“ auch einer minneapolitanischen Version von „DMSR“, sprich: Dance, Music, Sex, Romance, im Original vor 40 Jahren auf Princes Album „1999“ enthalten.

Freekind. nennt sich ein serbisch-kroatisches Duo, das uns mit dem Refrain „I just wanna live my life in peace“ in ihrem Track „Visualize“ aus der der NuSoul-Seele spricht. In Norwegen erst kürzlich mit dem Spellemanprisen ausgezeichnet, hören wir den singenden Songwriter Beharie mit seiner neusten Single „Love Me“. Auf seinem eigenen Label Yew Records hat der in Köln lebende Pianist Constantin Krahmer sein Album „Close Up“ veröffentlicht, ein zumindest besetzungstechnisch „kammermusikalisches“ Kunstwerk mit Geige, Cello und Schlagzeug und „Focus“ unserer Rubrik „homegrown“, aus dem wir das Stück „Miniatur“ hören. Der israelische Saxofonist Oded Tzur beschließt diesen redaktionellen Reigen mit der grundentspannten Hymne „The Lion Turtle“ von seinem neuen ECM-Album „Isabela“, eingespielt mit Nitai Hershkovits, Petros Klampanis und Johnathan Blake. All das gibt es am Freitag, 10. Juni, im Jazz thing Mixtape ab 11 Uhr auf ByteFM – mit Götz Bühler am Mikrofon.


Playlist #188
für das Jazz thing Mixtape vom Freitag, 10.6.2022, 11-12 Uhr

Stro Elliott/James Brown Turn It Up Give It Shrooms Black & Loud (Polydor/Universal)
Silvan Strauss Shades Shades (Kabul Fire/The Orchard)
Nduduzo Makhathini Amathongo In The Spirit Of Ntu (Blue Note Africa/Universal)
Shabaka Black Meditation Afrikan Culture (Impulse!/Universal)
Jitwam Confidence I (Roya)
Mavis Staples & Levon Helm This Is My Country Carry Me Home (Anti/Indigo)
Bobby Sparks II DMSR Paranoia (Leopard/Broken Silence)
Freekind. Visualize Visualize (Freekind./freekindmusic.com)
Beharie Love Me Love Me (V2)
Constantin Krahmer Miniatur Close Up (Yew Records/Bandcamp)
Oded Tzur The Lion Turtle Isabela (ECM/Universal)

Weiterführende Links
ByteFM

Text
Götz Bühler

Veröffentlicht am unter Mixtape

Michael Wollny