Urs Leimgruber / Andreas Willers

Pale White Shout

(Jazzwerkstatt/jazzwerkstatt.eu)

Urs Leimgruber / Andreas Willers – Pale White Shout (Cover)Manche Musik ist für den Moment gespielt. „Pale White Shout“ zum Beispiel entstand am 5. Juni 2014 in einem kleinen Club im bayerischen Pfaffenhofen. Es war eine spontane Zusammenkunft des Saxofonisten Urs Leimgruber mit dem Gitarristen Andreas Willers, frei improvisiert als gut einstündiger Spannungsbogen mit dem Fokus auf der Expressivität im Augenblick. Es ist Musik wie ein syllabierendes Gespräch zweier Introvertisten, die über verschiedene Variationen der Näherung zueinanderfinden. Manches greift ineinander, anderes ist schlicht Geräusch, Motive werden zuweilen als Angelwürfe verstanden, hinaus in den Fluss der Klänge, mal sehen, ob der andere anbeißt. Es ist Musik für einen Raum, die Situation des Hörens, Kommunizierens, aber nicht für Tonträger. Denn durch die Fixierung geht der Reiz spontanen Experimentierens verloren. Was bleibt, ist Flüchtiges.

Text
Ralf Dombrowski
, Jazz thing 115

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/urs-leimgruber-andreas-willers-pale-white-shout/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.