Bezau Beatz 2020

Swamp Dogg

Sorry You Couldn't Make It

(Joyful Noise/Cargo)

Swamp Dogg – Sorry You Couldn't Make It (Cover)Nach seinem Überraschungserfolg mit „Love, Loss & Auto-Tune“ legt der 78-jährige Soul-Nerd Swamp Dogg nun ein komplett anderes Album nach. Auf „Sorry You Couldn’t Make It“ verbrüdert er sich mit der Country-Ikone John Prine. Beide zusammen werfen 150 Jahre in den Kalender, doch klingen sie, als wären sie gerade einem Jungbrunnen entstiegen. In allerbester Stimmung jammen und lamentieren sie, was das Zeug hält. Mal überholt der Soul die Country-Music, mal ist es umgekehrt, sodass sie am Ende gemeinsam übers Ziel gehen. Die CD ist herrlich altmodisch und passt gerade deshalb umso besser in die Gegenwart. Die beiden Oldtimer lassen sich über menschliche Marotten, übers Vergessen und Erinnern aus. Alledem liegt eine ebenso warmherzige wie augenzwinkernde und nicht zuletzt gänzlich unkalkulierte Weisheit zugrunde, die dem Leben eine diebische Freude an jedem zusätzlichen Augenblick abtrotzt. Möge Swamp Dogg 100 Jahre alt werden, damit er uns noch recht lange mit solchen Alben beschenkt.

Text
Wolf Kampmann
, Jazz thing 133

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE