Reza Askari ROAR

Zen World Cables

(Boomslang/boomslangrecords.bandcamp.com)

Reza Askari ROAR – Zen World Cables (Cover)„Zen World Cables“ ist das zweite Album des durch Christopher Dell zum Quartett vergrößer­ten Trios ROAR um den Kölner Bassisten Reza Askari. Anders, als diese Erweiterung es vielleicht vermuten lässt, verdichtet sich durch den Berliner Vibrafonisten aber keineswegs der tonale Raum. Durch Dells ganz eigene Art, mit seinen Mallets die Musik zu formen und zu strukturieren, erhält das intuitive Interagieren der vier Instrumentalisten eher noch mehr Freiheiten, um im freien Flow des gemeinsamen Improvisierens das musikalische Material gleichermaßen zu verdichten wie zu entkernen. Es ist nicht die Improvisationsmusik von Askari, Dell, Stefan Karl Schmid (Klarinette, Saxofon) und Fabian Arends (Drums) an sich, die die zwölf Stücke von „Zen World Cables“ so spannend klingen lässt. Vielmehr ist es der im Kollektiv gestaltete Prozess dorthin, der das ästhetische Ergebnis fast wie aus der Zeit gefallen klingen lässt.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 153

Veröffentlicht am unter Reviews

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024