psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Renaud García-Fons

La Vie Devant Soi

(E-Motive Records/Galileo MC)

Renaud García-Fons – La Vie Devant Soi (Cover)Mit dem Akkordeonspieler David Venitucci und Stephan Caracci an Vibrafon und Perkussion hat Renaud García-Fons ein Trio formiert, dessen stupende Technik ein ideales Fundament bildet für das neue Kunstwerk des Virtuosen an den berühmten fünf Saiten. Es ist eine Rückkehr des Bassisten nach Paris, an den Ort seiner Geburt, nach Montmartre. García-Fons hat das Album nach einem Roman benannt, der in Belleville spielt (verfilmt als „Madame Rosa“ mit Simone Signoret). Auch die Titel seiner Kompositionen klingen wie eine einzige große Widmung an die Metropole, doch hinter so romantisch wirkenden Metaphern wie „Le Long De La Seine“, „Revoir Paris“ oder „Montmartre En Courant“ steckt keinerlei Postkartenkitsch. Hier und da taucht ein Hauch Musette auf, eine kleine Reminiszenz an den Humor Saties oder den Gypsy Jazz mag anklingen und bei „Après La Pluie“ scheinen gar die letzten Regentropfen hörbar zu werden. Solchen filigranen Kammerstückchen voll vertrackter Schönheit und gläserner Finesse mag man sich nicht entziehen.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 118

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/renaud-garcia-fons-la-vie-devant-soi/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.