psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Ralph Towner

My Foolish Heart

(ECM/Universal)

Ralph Towner – My Foolish Heart (Cover)Niemand spielt die sechs und zwölf Saiten so wie Ralph Towner. Das hat viel mit seinem persönlichen Entwicklungsweg zu tun: swingendes Jazzpiano, klassische Gitarre, World-Sounds. Aus der Verschmelzung dieser Einflüsse ist dieser ganz eigene Gitarrenstil entstanden, den man am dichtesten und konzentriertesten hören kann, wenn Towner als unbegleiteter Solist agiert. Sein erstes reines Soloalbum entstand 1973 – „My Foolish Heart“ ist bereits das sechste. Die Partnerschaft zwischen Towner und der Plattenfirma ECM besteht also bald ein halbes Jahrhundert, doch Towners Spiel klang nie entschlossener, seine Vision nie kraftvoller, seine Haltung nie positiver. Manchmal scheint es, als hätte er eine ganze Band in seine Gitarre gepackt, ein interaktives, globales, ja fröhliches Ensemble – der „Dolomiti Dance“ kommt uns sogar alpenländisch. Der einzige Standard im Programm ist übrigens das Titelstück, eine zeitlose Verbeugung vor dem Bill Evans Trio. Dieses Album ist jetzt schon ein Klassiker.

Text
Hans-Jürgen Schaal
, Jazz thing 118

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/ralph-towner-my-foolish-heart/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.