Quadro Nuevo

Music for Christmas Nights

(GLM/Soulfood)

Quadro Nuevo – Music for Christmas Nights (Cover)Ihr Faible für das Weihnachtsrepertoire haben Quadro Nuevo schon diverse Male bewiesen („Bethlehem“, „Weihnacht“), aber diesmal drehen sie das ganz große Rad. Gemeinsam mit den Münchner Symphonikern nimmt das Quartett den räumlichen Ursprung der Weihnachtsgeschichte in den Blick. Das zeigt sich nicht nur in der „Antiochia Suite“, die die Stadt feiert, in der Moscheen, Synagogen und christliche Kirchen gleichberechtigt nebeneinanderstehen, sondern auch in den musikalischen Bearbeitungen deutscher Weihnachtslieder. So verblüfft „Lasst uns froh und munter sein“ mit einem orientalischen Groove, während „O du Fröhliche“ sinfonische Kontrapunkte der altbekannten Melodie entgegensetzt. Dass sie auch einen amerikanischen Klassiker wie „Winter Wonderland“ umstandslos in ihre weltmusikalische Überraschungstüte einbauen können, macht dieses Album zu einer der abwechslungsreichsten Weihnachtsplatten überhaupt.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 116

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/quadro-nuevo-music-for-christmas-nights/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.