psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Projekt Schwedt

Kreuzblendentraum

(Wismart/NRW)

Projekt Schwedt – Kreuzblendentraum (Cover)Das Projekt Schwedt geht auf die Initiative des Berliner Keyboarders und Produzenten Volker Meitz zurück. Nach einer Live-Session im Berliner Café Niesen holte er im Herbst 2015 die Musiker zu sich ins Studio, nicht nur, um das Konzerterlebnis zu reproduzieren, sondern auch, um der Musik durch die Möglichkeiten der Post-Production andere formale Gestalten und neue Richtungen zu geben. An diesem Experiment waren neben Meitz noch Jason Liebert (Posaune, Sousafon), Fabian Kallbitzer (Bass), Bernd Oeszevim (Drums) und die nur wenige Wochen nach den Aufnahmen verstorbene Kathrin Lemke (Saxofon) beteiligt. War die im Studio produzierte Musik schon ein stetes Changieren zwischen freier Improvisation und experimenteller Klangtüftelei, zwischen einem rhythmischen Pulsieren und erdig gespielten Grooves, so bekommen die Stücke durch die Nachbearbeitungen weitere Blendungen und Färbungen, um die Kluft zwischen Improvisations- und Club-Kultur überbrücken zu können.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 118

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/projekt-schwedt-kreuzblendentraum/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.