psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Portico Quartet – Art In The Age Of Automation

Art In The Age Of Automation

(Gondwana Records/Groove Attack)

Portico Quartet – Art In The Age Of Automation (Cover)Nach Jahren bei Real World waren sie für ein Album mit Ninja Tune verbandelt und nannten sich nur noch Portico. Nun ein erneuter Wechsel – und damit nicht nur die Rückkehr zum alten Namen, sondern auch zu Klangwelten, die das Portico Quartet auf dem 2012er-Album hören ließ. Die beginnen beim sphärisch-schwebenden Saxofonsound von Jack Wyllie in Kombination mit hypnotischen Drumflächen und mitreißenden Elektroschwaden und natürlich ihrem Markenzeichen, den Klängen des recht jungen Perkussionsinstrumentes Hang. Wenn sich dann noch ganze Bläser- und Streichersätze dazugesellen, wie im Titelstück, dann begründet das Portico Quartet das eigene Genre Downtempo-Jazz. Anspieltipps dieses feinen, fließenden wie groovenden Albums sind das grandios vielspurig arrangierte „A Luminous Beam“ und „Current History“, dessen Urban-Ambient-Design nicht still sitzen lässt.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 120

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/portico-quartet-art-in-the-age-of-automation/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.