ELBJAZZ 2018

In review plus: Einem.ArtEinem.ArtEs gibt sie noch im Jazz: keine einmalig zusammengestellten, kurzlebigen Projekte, sondern „richtige“ Bands, die nur deshalb gegründet werden, um Plattform und Medium zugleich für die musikalische Vision der beteiligten Musiker zu sein. Das Quartett Einem.Art um den in Köln lebenden Max von Einem ist eine solche Band. Nominell ist zwar der 28-jährige Posaunist der Bandleader. Doch von Einem begreift sein Quartett eher als ein Kollektiv aus gleichberechtigt miteinander arbeitenden Musikern: Man ist ungefähr gleichen Alters, hat vielfältige gemeinsame Interessen und ist auf ähnliche Weise musikalisch sozialisiert. Das erklärt wohl auch, warum das in unserer Edition „Jazz thing Next Generation“ erschienene Debütalbum, „Lamara“ (Double Moon/New Arts Int.), in seiner Heterogenität so subversiv und unverfroren klingt – obwohl oder gerade weil Jazz in all seinen stilistischen Ausprägungen Grundlage ist. „Jazz war nie altmodisch“, betont von Einem. „Viele tolle Konzepte basieren auf Swing und Bläsersätzen, und DJs samplen die Songs großer Jazzlegenden. Jazz hat etwas, das jede andere Stilistik befruchten kann.“

Der Jazz von Einem.Art auf „Lamara“ klingt absolut zeitgemäß: Mal orientiert sich dieser an den Grooves aktueller Musik und lässt zum Beispiel einen 70s-Funk wiederauferstehen, mal erinnert er mit seinem pointiert gespielten Swing an die amerikanische Jazztradition, mal greift er die vielfältigen Spielkonzepte eines jungen Modern Jazz europäischer Prägung auf. Zudem scheint die Lust der vier Musiker ungezügelt zu sein, mit verschiedenen, digitalen und analogen Klangerzeugern und Effektgeräten zu experimentieren und die Ergebnisse in ständig neue Zusammenhänge zu stellen. „Eine schöne Melodie fährt dann zum Supersoundgau, geht einfach nur noch down under“, so von Einems augenzwinkernder Kommentar. In unserer Rubrik „review plus“ stellen wir euch einen Track von „Lamara“, „Say What – What!“, vor – entweder nur zum Reinhören oder als Free-Download.

Weiterführende Links:
„Lamara“ auf iTunes
Einem.Art auf jazzthing.de

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News, plus, Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/plus/2015-4-2-review-plus-132lamara147-von-einem-art/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.