Phalanx

Wild

(Berthold/Cargo)

Phalanx – Wild (Cover)Viel treffender hätten Phalanx den Titel des Debütalbums kaum wählen können. Denn die Musik des Quartetts lässt sich schon gut und gerne als „Wild“ bezeichnen. Zumindest stellenweise, nämlich immer dann, wenn das Amalgam aus Jazz und Avant-Rock losbricht, die Gitarre von Axel Zajac metalmäßig zu kreischen beginnt oder die Rhythmen urplötzlich richtig ins Stolpern geraten und in einem Strudel aus improvisierten Momenten münden. Es sind diese unterschiedlichen Pole, melodiöser Jazz trifft auf Metalattitüde und freie Improvisationen, die das musikalische Gebräu von Gitarrero Zajac, Bassist Michael Haupt, Pianist und Komponist Mathieu Bech sowie Schlagzeuger Johannes Pfingsten ausmachen. Und neugierigen Zuhörern wirklich frische und ungewohnte Hörerlebnisse bescheren.

Text
Christoph Giese
, Jazz thing 150

Veröffentlicht am unter Reviews

Jarry Singla – Eastern Flowers