Pau Brasil

Villa-Lobos Superstar

(Stunt/in-akustik)

Pau Brasil – Villa-Lobos Superstar (Cover)In Brasilien gilt der Komponist Heitor Villa-Lobos als eine Art Nationalheiliger. Am bekanntesten dürften seine „Bachianas Brasileiras“ sein, von denen die Gruppe Pau Brasil, die über 40 Jahre auf dem Buckel hat, auf dieser CD einige in berückenden Arrangements spielt. Der sanfte Fusion-Sound des Quintetts passt vorzüglich zu den fragilen Melodien, die Villa-Lobos komponiert hat. Um der klassischen Dimension des Komponisten besser gerecht werden zu können, haben Pau Brasil sich für das Album um das Streichquartett Ensemble SP verstärkt. Villa-Lobos hat aber auch ein paar vorzügliche Songs geschrieben, die hier von Renato Braz gesungen werden, darunter sein wohl berühmtester „Modinha“, aber auch „Cair Da Tarde“, zu dem Dora Vasconcelos den Text verfasst hat. „Villa-Lobos Superstar“ fließt über vor melodischer Schönheit und präsentiert ein Brasilien, das sehr sophisticated ist.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 119

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/pau-brasil-villa-lobos-superstar/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.