Moeckel Schürmann Quartet

Esmirallda

(Unit/Membran)

Moeckel Schürmann Quartet – Esmirallda (Cover)Die Schweizer Thomas Moeckel und Dominik Schürmann sind wohl Freunde des wohlklingenden Mainstream von Swing bis West Coast Jazz. Auch mit ihrer relativ jung und international besetzten Band halten sich der Trompeter und der Bassist bei „Esmirallda“ überwiegend im neotraditionellen Sound vergangener Zeiten auf, spannen darin weite Melodiebögen, voller rhythmischer Dynamik. „Dwarf Steps“, also „Zwergenschritte“, nennt Schürmann eine seiner Kompositionen. Und dieser Titel ist dann auch ein passendes Synonym für die gesamte Aufnahme dieser freundlich dahintreibenden Musik. Keine Frage, sie ist von den routinierten Instrumentalisten gefühlvoll gespielt, fängt den Hörer mit ordentlich unterhaltenden Stimmungen ein. Doch im Jahr 2020 ist das mir persönlich zu wenig Antrieb, da brauche ich keinen, wenn auch liebevollen, Blick zurück.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 132

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE