Michel Benita Ethics

River Silver

(ECM/Universal)

Michel Benita Ethics – River Silver (Cover)Gäbe es einen Preis für die originellste Konstellation von Instrumenten innerhalb einer Band, käme die Formation Ethics wohl mindestens unter die Finalisten. Die unwahrscheinliche klangliche Begegnung zwischen Flügelhorn (Matthieu Michel), Koto (Mieko Miyazaki) und Gitarren-Elektronik (Eivind Aarset) erinnert an jene alten Zeiten, als World Music noch ein multikulturelles Experiment in Donaueschingen war. Doch die Band des französischen Bassisten Michel Benita ist längst übers Experimentalstadium hinaus – ihr erstes Album erschien bereits vor sechs Jahren. Die ungewöhnliche und ziemlich zauberhafte Klangmixtur tönt ausgereift und schwebt hier in einem schönen rhythmischen Flow, mit zeitlos modaler Wohligkeit und über einem satten elektronischen Drone ins sanfte Abenteuer. Das mag durchweg lyrisch und friedlich klingen, fesselt aber durch klare Struktur und kluges Detail.

Text
Hans-Jürgen Schaal
, Jazz thing 113

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/michel-benita-ethics-river-silver/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.