Bezau Beatz 2020

Menzel Mutzke

Spring

(Mutterkomplex/edel)

Menzel Mutzke – Spring (Cover)Das Debüt des Trompeters von Moop Mama fällt anders aus, als manche Fans es vielleicht erwartet haben: Statt einer Brassband betreibt Menzel Mutzke nun ein Quartett in der klassischen Besetzung, und das auch noch mit namhaften Cracks. Pablo Held, Silvio Morger und Dietmar Fuhr stehen dafür, dass Mutzke seine Themen frei von irgendwelchen Formzwängen entfalten kann: Er komponiert und arrangiert mit viel Sinn für reflektive Bildhaftigkeit, Balladeskes wirkt bei ihm eher cool-hintergründig als schwelgend – und da kommen seine Begleiter ihm gerade recht. Passend dazu spielt Mutzke mit viel warmer Luft im Instrument, natürlich auch metallisch strahlend und hell, doch zuweilen klingt es fast so, als würde die Trompete zu singen anfangen. Dafür aber hat Mutzke einen Gast eingeladen, seinen Bruder Max, der sich als Soulsänger betätigt. Dessen Version von „My Funny Valentine“ klingt herrlich abgehangen, ganz wie es sich für einen Sommerauftakt gehört. Und das trifft für das ganze Album zu.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 134

Veröffentlicht am unter Reviews