psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Martina Eisenreich Quartet

Contes De Lune

(GLM/Soulfood)

Martina Eisenreich Quartet – Contes De Lune (Cover)Eine perfekt inszenierte Melange aus Balkan und Bluegrass, Musette und Gypsy, gar Tanzmusik der „Goldenen Zwanziger“ ist dem Quartett gelungen, wobei diesmal nicht der Mann im Mond thematisiert wird. Stattdessen flirten Martina Eisenreich und ihre drei Gefährten auf der Suche nach schönen Namen für ihre klangverliebten Stücke gleich mehrfach mit dem Mond. Da darf eine Gitarre namens Duesenberg Pomona Lap Steel schluchzen, die Geige Baujahr 1885 gleitet sanft dahin, während Bass und Drums den substanziellen sowie pflegeleichten Hintergrund abgeben. In ihrer Instrumentierung unterscheidet sich die Band vom anderen populären Quartett des Labels; ansonsten ist die musikalische Ausrichtung von einer derartigen Geistesverwandtschaft, dass ein Gastauftritt der Hälfte von Quadro Nuevo wirklich nicht wundert: In einem „Lunatic Stomp“ lassen Mulo Francel und Andreas Hinterseher die Sau raus.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 98

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/martina-eisenreich-quartet-contes-de-lune/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.