Mark Guiliana

The Sound Of Listening

(Edition/Membran)

Mark Guiliana – The Sound Of Listening (Cover)Um anderen wahrhaft zuhören zu können, bedürfe es der Stille im eigenen Inneren, lautet eine der Weisheiten des buddhistischen Mönchs Thich Nhat Hanh. Drummer Mark Guiliana setzt diese Maxime mustergültig um, indem er bei vielen Stücken seines neuen Quartett-Albums zunächst die Sticks weglässt und aufmerksam seinen Mitmusikern Shai Maestro an den Tasten, Jason Rigby an Tenorsax und Bassklarinette sowie Chris Morrissey am Bass lauscht – es kann auch vorkommen, dass er gar nichts spielt. Bevor Fans des umtriebigen Drummers unruhig werden: „The Sound Of Listening“ ist keine als Achtsamkeitsübung getarnte Arbeitsverweigerung, sondern versammelt aufs Schönste alles, was Guiliani in seiner Karriere bislang gemacht hat: melancholischen Art-Pop à la David Bowie oder Radiohead, krummtaktige, nahöstlich eingefärbte Rhythmusmagie im Geiste Avishai Cohens, elektronische Experimente wie bei Mehliana oder ausgebufften Elvin-Jones-Swing. Aus der Stille kommt die Kraft!

Text
Josef Engels
, Jazz thing 145

Veröffentlicht am unter Reviews

Schallkultur Festival 2023