Ketil Bjørnstad

Nightwalker

(Grappa/Galileo MC)

Ketil Bjørnstad – Nightwalker (Cover)Das eine klingt vertraut: Ketil Bjørnstad, der multipel begabte Norweger, spielt Klavier. 23 Miniaturen, die man problemlos auch als Einschlafhilfe hernehmen könnte. Tatsächlich zieht die „Nightwalker Suite“ ihre Inspiration aus Träumen und Erlebnissen, aus kollektiven Geisteszuständen, plötzlichen Veränderungen und dramatischen Bögen, die keiner verstehen kann, weil erst im Nachhinein begreifbar wird, was passiert ist und warum die Dinge sich genau so entwickelt haben. Die Suite schrieb der 77-Jährige über Winter, Frühling und Sommer 2022 hinweg. Fast so etwas wie ein Jahreszeitenwechsel, den man auch hören kann. Doch dann outet sich der andere Ketil Bjørnstad: Auf einem zweiten Tonträger bietet er eine alternative „Fender Rhodes-Version“ an. Exakt dieselben Stücke, die gleichen Noten, aber eine völlig veränderte, seltsam faszinierende Atmosphäre. Normalerweise sorgt Elektronik für Distanz. In diesem Fall jedoch entsteht mithilfe von alten Leslie-Lautsprechern eine fast geisterhafte Intensität, eine wärmende, sonderbar vertraute Stimmung. Als man würde nachts umherwandern und pausenlos in den sternenlosen Himmel starren.

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 150

Veröffentlicht am unter Reviews

Canarias Jazz & Más 2024