ELBJAZZ 2018

Ketil Bjørnstad

La Notte

(ECM/Universal)

Ketil Bjørnstad – La Notte (Cover)Mit einem All-Star-Sextett ist der Pianist Ketil Bjørnstad vor drei Jahren beim norwegischen Jazzfestival in Molde aufgetreten, ECM hat den Mitschnitt jetzt veröffentlicht. Der britische Saxofonist Andy Sheppard bläst mit sonorer Dringlichkeit, Eivind Aarset durchquert die Eisvogel-Weiten eines Terje Rypdal und die deutsche Cellistin Anja Lechner sorgt für poetische Kontrapunkte. Mit dem Bassisten Arild Andersen und der Perkussionistin Marilyn Mazur, die von kleinteiliger Geräusch-Artistik bis zum massiven Donner die ganze Bandbreite beherrscht, hat Bjørnstad zudem ein exquisites Rhythmus-Tandem gewonnen. Die Musik, die der Pianist extra für diese Band und dieses Konzert geschrieben hat, ist von den Filmen des italienischen Meister-Regisseurs Michelangelo Antonioni inspiriert, aber das muss man eigentlich nicht wissen. Bjørnstad entwirft beeindruckende Klangwelten zwischen kammermusikalischer Intimität und turbulenter Power, von denen man kaum genug bekommen kann. Auch der Klang der Live-Aufnahme lässt keine Wünsche offen.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 99

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/ketil-bjornstad-la-notte/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.