Gerald Cleaver / Brandon Lopez / Hprizm

In The Wilderness

(577 Records/577records.bandcamp.com)

Gerald Cleaver / Brandon Lopez / Hprizm – In The Wilderness (Cover)Gerald Cleaver ist nicht nur für sein subtiles Schlagzeugspiel in Free-Jazz-Kontexten bekannt, sondern hat auch einen besonderen Zugang zur elektronischen Musik. Den stellt er in einem speziellen Setting mit Bassist Brandon Lopez und DJ Hprizm, der vor allem für seine Mitarbeit im Antipop Consortium bekannt ist, erneut unter Beweis. Die Rezeptur ist nicht ganz neu und schließt an die Experimente an, die einst auf dem Label Thirsty Ear mit Protagonisten und Vertretern der Free-Jazz-Renaissance um William Parker und Matthew Shipp durchgeführt wurden. Neu ist allerdings die die fast beiläufige Selbstverständlichkeit, mit der die drei Musiker hier zu Werke gehen. Sie brauchen nicht mehr die Programmatik der Emulsion zweier auf den ersten Blick nur schwer kompatibler musikalischer Formate, sondern schöpfen aus einem Selbstverständnis einer genuinen Holistik heraus. Das ist kein Free Jazz mit Techno, auch keine Electro-Avantgarde mit Improv-Momenten, sondern eine spontan repititive Klangerfahrung, die Gunter Schullers Postulat eines „Third Stream“ ziemlich nahe kommt.

Text
Wolf Kampmann
, Jazz thing 148

Veröffentlicht am unter Reviews

Deutscher Jazzpreis 2024