ELBJAZZ 2018

Fabiana Striffler & Quique Sinesi

Mahagoni

(Laika/Rough Trade)

Fabiana Striffler & Quique Sinesi – Mahagoni (Cover)Die Berliner Geigerin Fabiana Striffler und der argentinische Gitarrenvirtuose Quique Sinesi befinden sich auf dem Holzweg – und das ist nicht despektierlich gemeint. Aber wie schon der Albumtitel „Mahagoni“ ausdrückt, besteht ihr gemeinsames Instrumentarium ausschließlich aus Holz (okay, Saiten spielen auch eine Rolle). Und das klingt nicht nur warm und intim, es bietet auch die Möglichkeit zur perkussiven Erweiterung der Musik, indem man auf den Korpus klopft. Sinesi bringt seinen folkloristischen Background mit ein, es bleibt aber auch genug Raum für gemeinsame Improvisationen. In gleich sechs Fantasien, die spontan im Studio entstanden sind, spielen Striffler und Sinesi im besten Sinne des Wortes miteinander und schaffen aufregende, kammermusikalische Momente. In den komponierten Songs kann man diese Momente dann in stärker der Form verpflichteten Stilübungen genießen – von klassisch bis wild.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 120

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/fabiana-striffler-and-quique-sinesi-mahagoni/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.