European Jazz Sextet

Live At The International Jazzfest In Viersen

(Konnex/konnex-records.de)

European Jazz Sextet – Live At The International Jazzfest In Viersen (Cover)Die Saxofonisten Alan Skidmore und Gerd Dudek, der Flötist und Altist Jiri Stivin und der Bassist Ali Haurand gehören zu jener Generation europäischer Musiker, die sich in den 1960er- und ‚70er-Jahren von ihren amerikanischen Vorbildern emanzipierte, um dann (reumütig?) zu einem Klangideal, das vor allem vom John Coltrane Quartet formuliert wurde, zurückzukehren. Pianist Steve Melling und Schlagzeuger Clark Tracy sind eine Generation jünger – und doch klingt Tracy frappierend nach Elvin Jones. Drei der fünf Titel auf dieser Live-Platte, die vergangenes Jahr in Viersen mitgeschnitten wurde, stammen dann auch aus Coltranes Feder und es liegt ein leichtes Altherren-Nostalgie-Feeling über der Aufnahme. Die schiere Power und die Ehrfurcht gebietende Majestät, die über den Fassungen von „Lonnie’s Lament“ oder „Chasin‘ The Trane“ liegen, beeindrucken dann aber doch.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 106

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/european-jazz-sextet-live-viersen/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.