Bezau Beatz 2020

Ethan Iverson Quartet w/Tom Harrell

Common Practice

(ECM/Universal)

Ethan Iverson Quartet w/Tom Harrell – Common Practice (Cover)Seit Ethan Iverson das Trio The Bad Plus verlassen hat (nach immerhin 17 gemeinsamen Jahren!), entwickelt der Pianist eine breite Palette musikalischer Aktivitäten. Auf „Common Practice“ sucht er die Rückversicherung bei der guten, alten Jazztradition – mit neun Standards und zwei improvisierten Blues-Nummern. „This album is about swinging“, sagt er, und es zeigt sich: Auch im Mainstream-Jazz weiß der Pianist originelle Pointen zu setzen. Schon das einleitende „The Man I Love“ hat zart-dissonante, modernistische Töne. Auf dem ganzen Album finden Iversons Improvisationen eigene Wege, auch Ben Street und Eric McPherson setzen an Bass und Schlagzeug ungewohnte Akzente. Fürs i-Tüpfelchen schließlich sorgt der inzwischen 73-jährige Tom Harrell, dessen Trompetenspiel eine nackte, berührende Zerbrechlichkeit besitzt. An seinem ersten Tag in New York City (1991) hatte Iverson den Trompeter im Village Vanguard gehört – genau dort haben sie nun zusammen dieses Album aufgenommen, bei dem das typische Village-Club-Feeling voll durchschlägt. So kann swingender Straight-Ahead-Jazz auch im 21. Jahrhundert noch mitreißen.

Text
Hans-Jürgen Schaal
, Jazz thing 131

Veröffentlicht am unter Reviews