ELBJAZZ 2019

Eric Vloeimans & Florian Weber

Live At The Concertgebouw

(Challenge Records/Challenge)

Eric Vloeimans & Florian Weber - Live At The ConcertgebouwDa hat der Rahmen wohl die Musik bestimmt. Im April 2011 traten der emsige holländische Trompeter Eric Vloeimans und der deutsche Pianist Florian Weber, bekannt durch das Trio Minsarah, im altehrwürdigen Amsterdamer Concertgebouw auf. Ihre intimen, zarten, versunkenen Stücke mit überschaubarem improvisatorischem Anteil (alle aus der Feder Vloeimans) tragen unaufdringliche, aber betörende Farben diverser klassischer Epochen, die sich sanft mit Kolorierungen des Jazz mischen. Da kann einem beim Zuhören schon einmal ein Seufzer entfleuchen. Interessant ist übrigens, welche Identität Vloeimans als Trompeter hier annimmt. Er intoniert ganz im Stile der vielen Nordmänner, die sich das einst bei Jon Hassell abgehört und dann einfach zum skandinavischen Klangideal umdeklariert haben: Solch einen schwerelosen, ätherischen Ton, der manchmal einer japanischen Shakuhachi nahezukommen versucht, hört man außerhalb von Norwegen und Schweden sonst fast nie.

Text
Ssirus W. Pakzad
, Jazz thing 92

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/eric-vloeimans-florian-weber-live-at-the-concertgebouw/trackback/

CLOSE
CLOSE