Bezau Beatz 2019

Dave Liebman & Richie Beirach

Eternal Voices

(Jazzline/Good ToGo)

Dave Liebman & Richie Beirach – Eternal Voices (Cover)Fast wie ein altes Ehepaar: Dave Liebman und Richie Beirach feiern ihr „Goldenes“. 50 Jahre kollaborieren der Saxofonist und der Pianist nun schon auf Augenhöhe miteinander. Während sich andere Kollegen lieber bei Ellington, Gershwin oder Porter bedienen, wählen die „Best Friends“ zur Feier des besonderen Augenblicks eben Bach, Bartók, Beethoven, Mozart, Schönberg und Skrjabin – ihre E-Standards. Zur Improvisation sowieso viel besser geeignet, findet Beirach, den es ob seiner klassischen Klavierausbildung schon immer zu den alten Meistern zurücktrieb. Nun erfüllt sich der 72-Jährige einen – zugegeben etwas naiven – Jugendtraum, elf karge Miniaturen sowie Bartóks Streichquartette quasi zu vollenden. In einer Kirche in Zerkall im Hürtgenwald am Rand der Eifel lüften er und „Lieb“ die schier unglaublichen Möglichkeiten dieser Werke, finden faszinierende neue Wege und erinnern mit einer Passacaglia an den verstorbenen Soundveredler Walter Quintus. Das Einzigartige an „Eternal Voices“ ist der hohe Grad der Intimität, auf dem sich Liebman und Beirach begegnen, sowie das enorme Risiko. Musik wie diese braucht bedingungsloses Vertrauen, um auf diese Weise zu gelingen. Auf dem Zenit einer bemerkenswerten Freundschaft.

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 129

Veröffentlicht am unter Reviews