psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Caroll Vanwelden

Sings Shakespeare Sonnets 2

(Jazz'n'Arts/in-akustik)

Caroll Vanwelden – Sings Shakespeare Sonnets 2 (Cover)Wieder hat sich die belgische Pianistin und Sängerin Caroll Vanwelden an Sonetten von William Shakespeare gewagt, um sie in Töne und Farben zu tauchen und Literatur aus dem 16. Jahrhundert in moderne Jazzsongs zu überführen. Wie vor zwei Jahren helfen ihr dabei Trompeter Thomas Siffling und Bassist Mini Schulz; neu dabei ist Schlagwerker Rodrigo Villalon. Die Themen der ausgewählten Sonette kreisen um Schönheit, Liebe und Beziehungen. Die von Caroll dazu komponierte Musik wirkt luftig, umhüllt leicht die Texte und gibt ihnen eine musikalische Form. Ziemlich zeitgemäßes Songwriting ist das. Denn keines der Lieder klingt auch nur ansatzweise angestaubt. Vanwelden hat einmal mehr große Literatur kongenial in Musik eingefasst. Mit viel Klangfantasie, Offenheit, interessanten rhythmischen Strukturen – und poppiger Kraft.

Text
Christoph Giese
, Jazz thing 106

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/caroll-vanwelden-sings-shakespeare-sonnets-2/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.