Toumani Diabaté – Kôrôlén

Bjørn Charles Dreyer

Time And Mass

(NXN/Naxos)

Bjørn Charles Dreyer – Time And Mass (Cover)Mit dem Kristiansand Symphony Orchestra hat der norwegische Gitarrist Bjørn Charles Dreyer sein erstes Soloalbum eingespielt. Es ist nicht das große sinfonische Werk, das man erwarten könnte, sondern ein eher ruhiges, kontemplatives Album, auf dem Gitarre und Klavier auf atmosphärische Klangflächen treffen. Das hat mit dem Hintergrund von „Time And Mass“ zu tun, denn Dreyer verarbeitet auf dem Album den Krebstod seiner Partnerin, die er als Vater zweier Kinder überlebt hat. Der therapeutische Nutzen, den die Musik wohl für Dreyer hat, überträgt sich auf den Hörer, der sich in die neun Stücke, in denen auch mit Geräuschen gearbeitet wird, fallen lassen kann. Im dräuenden „Beneath The Lilac“ verzahnen sich die Obertöne der Streicher mit denen von Dreyers Gitarre. „Time And Mass“ wurde von Jan Bang, mit dem Dreyer in der Vergangenheit schon oft zusammengearbeitet hat, meisterhaft produziert und von Erik Honoré gemischt.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 137

Veröffentlicht am unter Reviews