Bill Evans

Momentum

(Limetree/New Arts Int.)

Bill Evans – Momentum (Cover)Klassisch. Bill Evans. Live, mit dem zweiten, seiner großen und langlebigen Trios mit Marty Morell am Schlagzeug und dem Kontrabassisten Eddie Gomez, mit dem Evans zwischen Dezember 1968 und Februar 1975 eine seiner musikalisch fruchtbarsten Phasen durchlebte. Und eine der bestdokumentierten. Diskografisch füllt der Konzertmitschnitt vom 4. Februar 1972 aus der Stadsschouwburg in Groningen, der nun als Doppel-CD mit dem Titel „Momentum“ veröffentlicht wird, nur eine kleine Lücke zwischen den „Secret Sessions“ aus dem Village Vanguard und dem nur zwei Tage später aufgezeichneten „Live In Paris 1972, Vol. 1 & 2″. Die Setlist weicht nur wenig von anderen Veröffentlichungen ab, die interaktive Spielhaltung ist vertraut, und doch zeigt „Momentum“ das Bill Evans Trio in ganz neuer Klarheit und macht den inneren Spannungsverlauf des Konzertes hörbar. In der klanglich und editorisch nahezu unbearbeiteten Form wird deutlich, wie intensiv Evans und seine Gefährten aufeinander hören, wie wach sie aufeinander reagieren, wie sie ihre Musik aus dem Moment heraus entwickeln und formen. Ein Idealbild der Improvisation im Jazz. Klassisch? Klasse!

Text
Stefan Hentz
, Jazz thing 98

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/bill-evans-momentum/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.