Benjamin Koppel

Anna's Dollhouse

(Cowbell Music)

Benjamin Koppel – Anna's Dollhouse (Cover)„Anna’s Dollhouse“ erzählt in einem neunteiligen Liederzyklus die Geschichte der Tante des dänischen Saxofonisten Benjamin Koppel, die fast ein Jahrhundert lang – von 1921 bis 2019 – gelebt hat. Während des Zweiten Weltkriegs floh sie nach Schweden, um sich dort dem Widerstand anzuschließen und ging danach eine arrangierte Ehe ein, die erst nach 60 Jahren endete. Im hohen Alter widmete sie sich wieder dem Klavierspiel, das sie bereits als Teenager begonnen hatte. Mit einer All-Star-Band, zu der Pianist Kenny Werner, Schlagzeuger Peter Erskine und Bassist Johannes Weidenmüller gehören, gleitet Koppel durch die neun eleganten Songs, deren Texte Sängerin Cæcilie Norby geschrieben hat. Angereichert werden sie durch sinnliche Streicher, die von Benjamins Vater Anders Koppel arrangiert wurden. Es ist eine wehmütige Musik über Flucht, unerfüllte Liebe und die Unterdrückung von Frauen, die auf einem Roman Koppels beruht.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 145

Veröffentlicht am unter Reviews

Michael Wollny