psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Bebel Gilberto

Tudo

(Portrait/Sony)

Bebel Gilberto – Tudo (Cover)Superniedlich im langen, weißen Spitzenkleid inszeniert sich João Gilbertos Tochter Bebel auf dem Cover ihres neuen Longplayers (der sagenhafte fünf Jahre auf sich warten ließ). Vermutlich ein wichtiger Schachzug der Sängerin, denn „Cuteness“ steht in Japan und den USA – beides wichtige Absatzmärkte für Bossa nova – hoch im Kurs. Nötig hat sie das allerdings nicht, denn Gilberto ist künstlerisch über sämtliche Zweifel erhaben. Sie hat der Bossa nova den dringend nötigen Modernisierungsschub verpasst, indem sie – hier beispielsweise auf „Tom De Voz“ zu hören – unaufdringlich Toneffekte einflicht oder wie im sensationellen Opener „Somewhere Else“ artfremde Instrumente wie die Marimba einsetzt. Überhaupt nicht niedlich ist ihre fein-herbe Stimme, die sich mit Stargast Seu Jorge auf „Novas Ideias“ locker messen kann. Und Bebels Fassung von Neil Youngs „Harvest Moon“ ist schlichtweg ein Coup.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 105

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/bebel-gilberto-tudo/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.